ERSATZTEILHOTLINE AM WOCHENENDE
15.01. – 30.04. | Fr 16:45 bis So 18:00
+49 (0)5963 / 9401 – 0

  • Dungstreuer UTS

  • Dungstreuer UTS

  • Dungstreuer UTS

UTSEffizente Flächendüngung!

UTS Tandem

UTS Einachser

Wenn es um einen effiziente und schlagkräftige Flächendüngung geht, sind die Fahrzeuge der UTS Baureihe die erste Wahl. Der Serie stehen drei Streuwerkssysteme zur Verfügung, die sich über die Jahre bewährt haben. Eine robuste Ganzstahlmulde sorgt in Verbindung mit dem DLG geprüften Breitstreuaggregat für universelle Einsetzmöglichkeiten. Neben normalem Kompost stellen Streugüter wie Klärschlamm und Kalk kein Problem für Streuer dieser Generation da. Die Typen UTS 120 bis UTS 200 T sind mit zulässigen Gesamtgewichten von 12 bis 20 t verfügbar.

zul. Gesamtgewicht

12 - 20 t

Achsen

1 - 2

Beladehöhe

2450 - 3010 mm

Komponenten

Standard-Streuwerk

Herzstück jedes Dungstreuers ist das Streuwerk. In der Grundausstattung befindet sich das bewährte Standard-Streuwerk mit zwei liegenden Stufenfräswalzen. Die Reißzinken sind aus verschleißfestem Borstahl und beidseitig verwendbar. Das Streuwerk legt einen gleichmäßigen Dungteppich von ca. 3 m Breite ab und ist für alle gängigen Dung- und Kompostarten konzipiert. Das Standard-Streuwerk ist ideal für die Ackerdüngung mit hohen Dungabgaben geeignet, findet aber auch in der Grünlanddüngung Anwendung.

 

Quattro-Streuwerk

Wenn es darum geht, einen besonders feinen und gleichmäßigen Dungschleier auf die Felder zu bringen, ist das Quattro-Streuwerk die erste Wahl. Durch das feine Verteilbild ist das Streuwerk besonders für Betriebe mit hohen Grünlandanteilen geeignet. Alle gängigen Dungund Kompostarten lassen sich mit dem Quattro-Streuwerk in einer Breite von bis zu 10 m ausbringen. Die vier stehenden Stufenfräswalzen sind mit aufgeschraubten Reißzinken aus Borstahl ausgerüstet und beidseitig verwendbar.

 

Universal-Breit-Streuwerk

Durch die Kombination des bewährten Standard-Streuwerks mit einem liegenden Breitstreuaggregat, welches mit zwei Flügelrotoren ausgestattet ist, können Streubreiten von bis zu 25 m realisiert werden. Hervorstechendes Merkmal ist neben der beträchtlichen Arbeitsbreite die gleichmäßige Querverteilung. Dies wird durch das überlappende Streubild im mittleren Segment erreicht. Mit dem Breit-Streuwerk können alle gängigen Dung- und Kompostarten sowie Streugüter wie Klärschlamm und Kalk ausgebracht werden. Durch das Öffnen der hydraulischen Heckklappe können Fahrzeuge mit dem Breitstreuaggregat alternativ nach dem Prinzip des Standard-Streuwerks arbeiten. Flexible Einsatzmöglichkeiten sind so gewährleistet.

Brücke / Boardwand

Die Ganzstahlmulde besteht aus einem 4 mm Bodenblech und ist über die gesamte Länge verschweißt. Die Höhe der Mulde weist von 0,9 bis 1,2 m auf. Die Bordwände schließen mit einer Schutzleiste ab. Die Ladehöhe* liegt zwischen ca. 2450 und 3010 mm. Optional ist ein senkrecht stufenlos verstellbarer Stauschieber lieferbar. Die Stauschieberanzeige befindet sich gut sichtbar am vorderen Fahrzeugende.

* Bei einer Bereifung 600/55 R26,5

Kratzboden

Der Kratzboden besteht aus zwei Rollbahnen mit aufgeschraubten U-Profilleisten und je zwei hochfestvergüteten Transportketten mit einer Bruchlast von jeweils 21 t. Zusammen sorgt dies für eine gleichmäßige Zufuhr zum Streuwerk. Ein kraftvoll hydraulisch angetriebenes Stirnradgetriebe garantiert einen zuverlässigen Kratzbodenvorschub und ist bei Bedarf reversierbar. Ab dem Typ UTS 140 T sind alle Streuer serienmäßig mit einer elektrisch verstellbaren Vorschubregulierung ausgestattet. Zur Reduzierung von Verstopfungen wird die Drehzahl der Streuwalzen überwacht und bei einer Überlastung der Kratzbodenvorschub automatisch abgeschaltet.

Streuwerksantrieb

Das Standard-Streuwerk ist serienmäßigen mit einer Nockenschaltkupplung ausgestattet, welches eine lange Lebensdauer garantiert. Ein federbelasteter Kettenspanner sorgt für einen ruhigen Lauf und einen gleichmäßigen Antrieb.

Bei dem Quattro-Streuwerk kommt ein Verbund aus Winkelgetrieben zum Einsatz, welcher in einem Ölbadgehäuse wartungsfrei für einen zuverlässigen Antrieb der Streuwalzen sorgt. Gegen eine übermäßige Belastung kommt serienmäßig eine Nockenschaltkupplung zum Einsatz.

Die Verteilflügel des Breit-Streuwerks werden über zwei großzügige Winkelgetriebe in Rotation versetzt. Zwei getrennte Überlastkupplungen sichern die liegenden Streuwalzen sowie die Flügelrotoren vor übermäßiger Belastung. Jeder Flügelrotor besitzt zudem einen innenliegenden Gummidämpfer, der die Flügel vor schlagartigen Stößen schützt.

Heckklappe

Der Streuwalzenschutz wird bei allen Typen der UTS-Baureihe serienmäßig über die Schlepperhydraulik betätigt. Der Zylinder ist geschützt vor Verunreinigungen verbaut. Bei Vorhandensein einer Komfort-Bedienung wird ein optisches Signal ausgegeben, welches die Heckklappenstellung signalisiert. Eine optionale Grenzstreueinrichtung sorgt für präzises Streuen in Grenzbereichen.

Fahrgestell

Alle Fahrzeuge haben einen feuerverzinkten Grundrahmen aus stabilen Rechteckrohren und sind serienmäßig mit einer Druckluftbremsanlage ausgestattet. Optional ist für den Export eine hydraulische Bremse lieferbar. Der UTS 120 verfügt in der Grundausstattung über ein starres Einachsaggregat. Alle anderen Fahrzeuge der UTS Baureihe sind mit einem gefederten Tandemfahrwerk ausgestattet. Die Fahrzeuge UTS 120 T, 140 T und 160 T besitzen zur besseren Bodenanpassung eine Ausgleichswippe, wohingegen die Streuer UTS 180 T und 200 T über ein Boogie-Fahrwerk verfügen. Zur Verbesserung der Kurvenlaufeigenschaften und zur Reduzierung von Spurschäden können alle Tandem-Streuer optional mit einer Nachlauflenkachse ausgerüstet werden. Eine Beleuchtung nach StVZO sowie die 25 bzw. 40 km/h TÜV Abnahme gehören dem Serienumfang an.

Deichsel

Serienmäßig werden die Fahrzeuge mit einer Obenanhängung ausgeliefert. Eine Untenanhängung ist in Verbindung mit einem K 80 Kugelkopf lieferbar. Um den Fahrkomfort zu
erhöhen, lassen sich die Universalstreuer um eine Deichselfederung erweitern. Für ein bequemes An- und Abkuppeln der Fahrzeuge sind diese mit einem hydraulischen Stützfuß
ausgestattet.

Basisversion UTS 120 / 120 T

Verstellung der Vorschubgeschwindigkeit des Kratzbodens über einen Knauf am Teleskoparm hinter der Kabine.

 

 

 

Basis-Bedienung 140 T

Bedienpult mit elektrischer, stufenlos verstellbarer Kratzbodengeschwindigkeit und HeckklappenÖffnungsanzeige.

 

 

 

Komfort-Bedienung

Alle hydraulischen und elektrischen Funktionen (ausgenommen Stützfuß) lassen sich bequem über ein ISOBUS-fähiges Terminal bedienen. Optional kann ein nach AEF-Standard zertifiziertes ISOBUS-Terminal mitgeliefert werden.

Spezifikationen

BRIRI – UTS 120
Zul. Gesamtgewicht12.000 kg
Kasteninnenmaße (L x B x H)ca. 5,4 m x 2,1 m x 0,97 m
Ladevolumenca. 10 m3
Ladehöheca. 2450 mm (bei Bereifung 600/55 R26,5)
FahrwerkEinzelachse mit Druckluftbremsanlage
DeichselObenanhängung
Kratzbodenantriebhydraulisch
KratzbodenregulierungMechanisch über Knauf am Teleskoparm
Streuwerksantriebmechanisch; 1000 U/min
Beleuchtungnach StVZO

Angaben bezogen auf Serienausstattung

BRIRI – UTS 120 T
Zul. Gesamtgewicht12.000 kg
Kasteninnenmaße (L x B x H)ca. 5,4 m x 2,1 m x 0,97 m
Ladevolumenca. 10 m3
Ladehöheca. 2490 mm (bei Bereifung 600/55 R26,5)
FahrwerkTandemachsaggregat gefedert mit Ausgleichswippe und Druckluftbremsanlage
DeichselObenanhängung
Kratzbodenantriebhydraulisch
KratzbodenregulierungMechanisch über Knauf am Teleskoparm
Streuwerksantriebmechanisch; 1000 U/min
Beleuchtungnach StVZO

Angaben bezogen auf Serienausstattung

BRIRI – UTS 140 T
Zul. Gesamtgewicht14.000 kg
Kasteninnenmaße (L x B x H)ca. 5,4 m x 2,1 m x 1,1 m
Ladevolumenca. 11,9 m3
Ladehöheca. 2630mm (bei Bereifung 600/55 R26,5)
FahrwerkTandemachsaggregat gefedert mit Ausgleichswippe und Druckluftbremsanlage
DeichselObenanhängung
Kratzbodenantriebhydraulisch
KratzbodenregulierungElektrisch über Bedienpult aus der Kabine
Streuwerksantriebmechanisch; 1000 U/min
Beleuchtungnach StVZO

Angaben bezogen auf Serienausstattung

BRIRI – UTS 160 T
Zul. Gesamtgewicht16.000 kg
Kasteninnenmaße (L x B x H)ca. 5,4 m x 2,1 m x 1,2 m
Ladevolumenca. 13 m3
Ladehöheca. 2730 mm (bei Bereifung 600/55 R26,5)
FahrwerkTandemachsaggregat gefedert mit Ausgleichswippe und Druckluftbremsanlage inkl. ALB Regler
DeichselObenanhängung
Kratzbodenantriebhydraulisch
KratzbodenregulierungElektrisch über Bedienpult aus der Kabine
Streuwerksantriebmechanisch; 1000 U/min
Beleuchtungnach StVZO

Angaben bezogen auf Serienausstattung

BRIRI – UTS 180 T
Zul. Gesamtgewicht18.000 kg
Kasteninnenmaße (L x B x H)ca. 6,4 m x 2,1 m x 1,0 m
Ladevolumenca. 13,4 m3
Ladehöheca. 2810 mm (bei Bereifung 600/55 R26,5)
FahrwerkBoogie-Achse gefedert mit Druckluftbremsanlage und ALB Regler
DeichselObenanhängung
Kratzbodenantriebhydraulisch
KratzbodenregulierungElektrisch über Bedienpult aus der Kabine
Streuwerksantriebmechanisch; 1000 U/min
Beleuchtungnach StVZO

Angaben bezogen auf Serienausstattung

BRIRI – UTS 200 T
Zul. Gesamtgewicht20.000 kg
Kasteninnenmaße (L x B x H)ca. 5,4 m x 2,1 m x 1,2 m
Ladevolumenca. 16,1 m3
Ladehöheca. 2450 mm (bei Bereifung 600/55 R26,5)
FahrwerkBoogie-Achse gefedert mit Druckluftbremsanlage und ALB Regler
DeichselObenanhängung
Kratzbodenantriebhydraulisch
KratzbodenregulierungElektrisch über Bedienpult aus der Kabine
Streuwerksantriebmechanisch; 1000 U/min
Beleuchtungnach StVZO

Angaben bezogen auf Serienausstattung

Anfrage Stellen


Felder mit * sind Pflichtfelder

Irrtum und technische Änderungen vorbehalten!